Trekstor:
Convertible
mit 13,3 Zoll-Display

- Full-HD-Touch-Bildschirm
- Intel Celeron N3350 Prozessor
- 2-Megapixel-Kamera

- Das Primebook C13 LTE von Trekstor ist ein Convertible mit einem 13,3 Zoll großen Full-HD-Touch-Bildschirm (1920 x 1080 Pixel) und 4G-Konnektivität. Das Multi-Tool lässt sich dank seines um 360 Grad drehbaren Displays auf drei verschiedene Weisen einsetzen: als Laptop, Tablet oder in der Zelt-Position. So kann es sowohl zum
Arbeiten als auch zum Anschauen von Filmen genutzt werden. Das Primebook C13 LTE ist mit einem Intel Celeron N3350 Prozessor ausgestattet, der mit einem 4 GB großen Arbeitsspeicher kooperiert. Der interne Flashspeicher bietet 64 GB und kann über den entsprechenden Speicherkartenslot mittels microSD(HC/XC)-Karten um bis zu 128 GB erweitert werden. Weiterhin sind zwei USB-3.1-Ports (Gen 1, Typ A), ein 3,5 mm Klinkenanschluss sowie je eine Micro-HDMI- und USB-Type-C Schnittstelle verbaut. Letztere verfügt über USB 3.1 Gen 1 inklusive DisplayPort und Power Delivery – so kann der Nutzer USB-C als Alternative zum beiliegenden DC-Netzteil verwenden: Das mitgelieferte Ladegerät verbleibt am Schreibtisch, während das Gerät unterwegs über den USB-Anschluss mit Strom versorgt wird. WiFi (IEEE 802.11ac/b/g/n mit 2,4 GHz bzw. 5 GHz) sowie Bluetooth 4.2 bilden, neben LTE, die Basis für eine kabellose Datenübertragung. Auf der Frontseite des silbernen Gehäuses aus Aluminium und Kunststoff befinden sich eine 2-Megapixel-Kamera sowie ein Dual-Mikrofon für Video-Chats. Auch an Stereo-Lautsprecher hat der Hersteller gedacht. In das Touchpad ist ein Fingerprint-Sensor integriert, der gemeinsam mit Windows Hello die Identifikation des Nutzers übernimmt. Das Betriebssystem Windows 10 Home mit seiner digitalen Assistentin Cortana ist bei der Auslieferung bereits vorinstalliert. Die Maße des Primebooks betragen ca. 320 mm x 210 mm x 15 mm und unterstreichen, gemeinsam mit 1390 Gramm Gewicht, die Mobilität des LTE-Convertibles. Antrieb liefert ein Li-Polymer Akku mit einer Kapazität von 5500 mAh.


Preis: rund 500 Euro (UVP). Ab November im Handel.

Kodak
Europaweiter Launch
von Kodak Tablets

Eastman Kodak Company und Archos:
Preiswerte Tablets
von Kodak

- Formate 7 und 10,1 Zoll
- 64-bit MediaTek Quad-Core-Prozessor
- viele vorinstallierte Foto-Apps

- Die Eastman Kodak Company und Archos geben den europaweiten Launch der neuen Kodak Tablets bekannt. Sie werden in den beliebten Formaten 7 und 10,1 Zoll sowie mit tiefschwarzem oder sonnengelbem Gehäuse erhältlich sein. Neben dem Gehäuse-Design in den typischen Kodak-Farben bieten die erschwinglichen Tablets moderne Technologie und viele vorinstallierte Apps zum Bearbeiten, Teilen und Drucken von Fotos. Die Tablets kommen mit einem IPS-HD-Display, das sich durch seine hohe Farbtreue und die flüssige Wiedergabe

insbesondere für Multimedia-Content eignet. Die Tablets werden von einem 64-bit MediaTek Quad-Core-Prozessor angetrieben und sind mit 1 GB RAM ausgestattet. Das 7 Zoll Modell bringt 16 GB internen Speicher mit, während die 10,1 Zoll Variante mit 32 GB ausgerüstet ist – beide lassen sich zusätzlich per microSD-Kartenslot um bis zu 64 GB erweitern. Die Tablets laufen unter Google Android Nougat, mit dem Google Play Store stehen dem Nutzer Millionen von Apps, Games und Büchern zur Verfügung. Beide Produkte sind mit 3G sowie WiFi und einem 2500 mAh (7 Zoll) bzw. 6000 mAh (10,1 Zoll) Li-Ion Akku ausgerüstet. Frontseitig sind die beiden Tablets mit einer 2 MP Kamera ausgestattet, auf der Rückseite löst jeweils eine 8 MP Cam aus. Ein GPS-Sensor ist ebenfalls mit an Bord. Die Tablets kommen mit vorinstallierten Apps und Services zum Bearbeiten, Teilen und Drucken von Fotos. Die Tablets sind ab Juli verfügbar – die 7 Zoll-Variante mit 16 GB Speicher zu rund 100 Euro, während der Preis für den 10,1 Zöller mit 32 GB Speicherkapazität bei rund 170 Euro liegt.

Kodak
Gehäuse-Design in den
typischen Kodak-Farben