Plantronics
Voyager 8200 UC

Plantronics:
Bluetooth-Headset
ohne Mikrofonarm

- passive Geräuschunterdrückung
- für mobile Berufstätige
- weniger Störungen am Arbeitsplatz

- Plantronics hat mit dem Voyager 8200 UC ein Bluetooth-Headset ohne Mikrofonarm vorgestellt. Besondere Kennzeichen: Top-Audioperformance, passive Geräuschunterdrückung und Active-Noise-Cancelling (ANC). Das Voyager 8200 UC eignet sich für mobile Mitarbeiter, die häufig im Austausch mit Kollegen und Vorgesetzten stehen, sowie für Angestellte in Großraumbüros, die sich vor Ablenkung durch störende Nebengeräusche schützen wollen. Laut einer Studie von Oxford Economics 2016 hat es für Mitarbeiter höchste Priorität am Arbeitsplatz ohne Störung arbeiten zu können. 40 Prozent der Befragten gaben an, aktiv Maßnahmen zu ergreifen, um Lärm zu minimieren. Da Unternehmen zunehmend auf offen gestaltete Büroräume und flexibles Arbeiten setzen, nimmt es für sie einen immer entscheidenderen Stellenwert ein, das daraus resultierende Lärm- und Ablenkungsproblem zu lösen. „Je mobiler die Belegschaft, desto wichtiger wird es für Unternehmen, ihren Mitarbeitern durch die richtige Ausstattung fokussierte und nahtlose Zusammenarbeit zu ermöglichen“,
Plantronics
für offen gestaltete Büroräume

so Oliver Jungklaus, Senior Marketing Manager DACH bei Plantronics. Das Voyager 8200 UC vereint eine Vielzahl an Merkmalen, die Berufstätige dabei unterstützen, sich auf ihre Arbeit zu konzentrieren. Das Voyager 8200 UC kann über den Plantronics Manager Pro verwaltet werden – einem zusätzlichen Service, der IT-Managern wertvolle Erkenntnisse durch Bestands-, Nutzungs-, Gesprächs- und Akustikanalysen liefert. Der neue „Radio-Link-Quality-Report“ als Bestandteil der Konversationsanalyse bietet Administratoren die Möglichkeit, Benutzer mit der durchschnittlich niedrigsten Anrufqualität anhand des Quality Impairment Scores (QIS) zu identifizieren. Dank detaillierter Anrufübersichten lässt sich der Einfluss der Funkverbindung des Headsets auf die Anrufqualität zudem besser beurteilen.


Das Voyager 8200 UC ist in den Farben Diamond Black und Buff White erhältlich. Preis: rund 350 Euro (UVP exkl. MwSt.).

Plantronics
mit Active-Noise-Cancelling (ANC)

Terratec
Stimmungsgarant von Terratec

Terratec:
Bluetooth-Speaker und
Karaoke-Mikrofon

- Bluetooth-Speaker mit Laser-Unit
- 5-Watt-Lautsprecher
- kabelloses Karaoke-Mikrofon

- Terratec stellt den Bluetooth-Speaker „TERRATEC BT Disco“ vor. Mit seinem Bluetooth-Speaker und der integrierten Laser-Unit verwandelt er jeden Raum in einen Club mit Light-Show. Der Sound des 5-Watt-Lautsprechers ist auf die Laser abgestimmt. So fliegen die Projektionen zum Beat der Musik durch den Raum und strahlen Wände sowie Decke an. Dabei kann der Hörer zwischen verschiedenen Laser-Modi wählen. Der Winkel lässt sich zwischen 45 Grad und 90 Grad individuell einstellen. Dank seines Akkus mit 2600 mAh, ist die mobile Party erst nach 15-stündiger Musikwiedergabe zu Ende. Preis: rund 80 Euro (UVP).


Das kabellose Mikrofon „TERRATEC Karaoke“ kommt mit integriertem Speaker. Via Bluetooth verbindet es sich mit dem Smartphone, eine entsprechende Karaoke-App liefert Sound und Lyrics. Die Songs werden dann, zusammen mit dem Gesang, über die Box wiedergegeben und auf Wunsch gleich aufgezeichnet. Ohne aufwendigen Aufbau ist es direkt einsatzbereit. Da das Gehäuse

Terratec
Bluetooth-Speaker
mit Laser-Unit
des Speakers gleichzeitig als Griff für das Mikrofon dient, wurde es so konzipiert, dass die Musik auch beim Festhalten optimal entweichen kann. Das Mikrofon, das sich oben auf der Box befindet, lässt sich mit einem Klick abnehmen – dadurch verwandelt sich das Karaoke-Mikro in einen vollwertigen 6-Watt-Bluetooth-Speaker. Preis: rund 60 Euro (UVP).
Terratec
kabelloses Mikro
mit integriertem Speaker

Gravis
Here One von Doppler Labs
Gravis:
Kabellose Hearables

- Earbuds von Doppler Labs
- Aufbewahrungscase auch Powerbank
- Preis rund 330 Euro

- Wie gut wäre es, wenn wir das lästige Quietschen der U-Bahn im Berufsverkehr einfach ausblenden und dennoch die
Haltestellendurchsagen klar verstehen könnten? Wie beruhigend wäre es zu wissen die Rufe des eigenen Kindes auch dann hören zu könnten, wenn im Hintergrund laute Musik läuft? Doppler Labs bringt jetzt Here One auf den deutschen Markt. Das sind Earbuds, die genau diese Filterfunktionen möglich machen. Die Here One bieten Premium Sound, der über die ergonomisch geformten In-Ear-Kopfhörer die Ohren beschallt. Über die verbundene App für iOS und Android ist es möglich, Frequenzbereiche zu definieren, die entweder über eine besondere Noise-Cancelling-Technologie ausgeblendet oder besonders hervorgehoben werden. Hier ist es möglich eigene Profile zu erstellen oder vorprogrammierte Modi zu nutzen. Die Here One bieten mit einer Batterieladung genug Power für zwei Stunden Telefonie oder Musikvergnügen. Sie können über das Aufbewahrungscase, das gleichzeitig als Powerbank funktioniert, bis zu drei Mal aufgeladen werden – und die Here One sind innerhalb von einer Stunde wieder auf 100 Prozent Akkuleistung. Die extrem leichten Earbuds wiegen sechs Gramm pro Stück, und zwölf Aufsätze sorgen dafür, dass die Here One Halt in jedem Ohr finden.

Die Here One von Doppler Labs gibt es in den Farben Weiß und Schwarz bei Gravis für rund 330 Euro.

Beo Play
Accessoire für Pendler und Reisende
B&O PLAY:
Kopfhörer mit
Active Noise Cancelling

- ANC-Hybridtechnologie mit zwei Mikrofonen
- bessere Haptik und Haltbarkeit
- Preis: rund 250 Euro (UVP)

- B&O PLAY stellt mit dem Beoplay E4 die nächste Generation seiner Kopfhörer mit Active Noise Cancelling (ANC) vor. Der Beoplay E4 wurde als Accessoire für Pendler und Reisende gleichermaßen entworfen. Dank der ANC-Funktion können sie überall auch in lauter Umgebung auf Knopfdruck Ruhe genießen, wann immer ihnen danach ist. Im Einzelnen:


ANC Der Beoplay E4 blendet bis zu 15 dB mehr Niederfrequenzgeräusche als die vorherige Technologie aus. Die verwendete ANC-Hybridtechnologie mit zwei Mikrofonen ist dieselbe wie beim Flaggschiff aller B&O PLAY-Kopfhörer, dem Beoplay H9. Dadurch registriert der Beoplay E4 eingehende Umgebungsgeräusche und Musik

aus den Kopfhörern, trennt beides und generiert ein Signal, das ungewünschte Geräusche, wie z.B. von Flugzeugen, Zügen oder aus dem Arbeitsumfeld blockiert.


Design Die Akkueinheit ist schlanker und benutzerfreundlicher gestaltet. Ihre Polymeroberfläche bietet jetzt eine bessere Haptik und Haltbarkeit. Die neuentworfene Kabelfernbedienung ermöglicht laut Hersteller ein intuitiveres Benutzererlebnis. Eloxiertes Aluminium sorgt hier für ein gutes Erscheinungsbild.

Komfort Jedes Ohrstück ist aus leichtem Aluminium handgefertigt, das macht sie robust und kratzfest. Gewicht: 50 Gramm. Der Beoplay E4 verfügt über Ohrpolster aus weichem Schaumstoff mit Formgedächtnis – für hohen Tragekomfort den ganzen Tag lang. Gleichzeitig eliminieren sie Irritationen im Ohr und unterstützen beim passiven Ausblenden von Umgebungsgeräuschen.

Durchlässigkeitsmodus Eine Klick auf das ANC-Modul schaltet die Musik sowie das ANC gleichzeitig aus und macht die Umgebung wieder hörbar. Eben dieselbe Geste schaltet das ANC wieder an und die Musik beginnt genau da, wo sie zuvor unterbrochen wurde.

Klang Der Beoplay E4 trifft die laut Herstellerangaben Balance zwischen Klang, Geräusch und Stille. Mit ihm taucht man in das Klangerlebnis ein und genießt alle Details der Musik – auch in lauter Umgebung.

Preis und Verfügbarkeit Der Beoplay E4 ist in Schwarz verfügbar. Preis: rund 250 Euro (UVP) Zum Lieferumfang des Beoplay E4 gehören ein Ladekabel, ein Flugzeugadapter, vier unterschiedliche Silikon-Ohrpolster, ein Paar Ohrpolster aus Schaumstoff mit Formgedächtnis und ein Kordelzugbeutel. Den Beoplay E4 gibt es im Handel ab dem 15. Juni.